Chocolatier

Ein vergoldetes osterei

Ein vergoldetes osterei

Schokoladenei

400 g Kakaobutter
600 g dunkle Schokolade (55 %)
Zubereitung des Schokoladeneis
  • Lassen Sie 400 g Kakaobutter bei 50 °C zergehen und fügen Sie 400 g Zartbitterschokolade hinzu.
  • Verrühren Sie die Zutaten, bis Sie eine geschmeidige, flüssige Masse ohne Klümpchen erhalten. Halten Sie diese Mischung bei einer Temperatur von 42 °C.
  • Nun erfolgt das Temperieren der Schokolade: Fügen Sie dazu die übrigen 200 g Schokolade hinzu und verrühren Sie sie zu einer gleichmäßigen Masse. Durch diesen Schritt erhält die Schokolade eine glänzende Farbe sowie eine geschmeidige und knackige Textur.
  • Sobald die Schokolade geschmolzen ist, bringen Sie die Mischung auf etwa 32 °C.
  • Bestreichen Sie die innere Oberfläche der Halbschalen mithilfe eines Pinsels mit der flüssigen Schokolade. 
  • Entfernen Sie mit einem Spatel überschüssige Schokolade von den Schalenrändern. 
  • Lassen Sie die mit Schokolade bestrichenen Schalen 2 bis 3 Minuten auskühlen.
  • Füllen Sie Schokolade in die Halbschalen. Klopfen Sie mit einem Schlägel von außen auf die Halbschalen, um Luftblasen zu vermeiden. Gießen Sie die überschüssige Schokolade aus den Halbschalen anschließend in Ihre Schüssel zurück.
  • Streifen Sie die Schokolade von den Halbschalenrändern mithilfe eines Spachtels ab.
  • Lassen Sie die Halbschalen mit der gerundeten Seite nach oben 15 Minuten abkühlen. 
  • Lösen Sie die Eihälften vorsichtig aus den Halbschalen. Bestreichen Sie die Ränder der Eihälften mit warmer Schokolade und setzen Sie sie zu einem Ei zusammen.
  • Bereiten Sie unter Berücksichtigung der Temperierung außerdem eine Schokoladenplatte mit einer Größe von etwa 10 x 10 cm und einer Dicke von circa 4 mm vor, die als Sockel dient. 

Verbindung Schokoladenei mit Sockel
  • Erwärmen Sie einen Topf, bis der Topfboden eine Temperatur erreicht, die zu heiß ist, um die Hand darüber zu halten (d. h. zwischen 55 und 60 °C).
  • Nehmen Sie das Schokoladenei und schmelzen Sie dessen Unterseite in kreisenden Bewegungen auf dem Topfboden leicht an. 
  • Setzen Sie die leicht angeschmolzene Unterseite anschließend auf die Schokoladenplatte. Bringen Sie das Ei in einer leicht kreisenden Bewegung in die gewünschte Position. Drücken Sie das Ei dann einige Sekunden lang leicht auf die Platte, bis beide fest miteinander verbunden sind.
  • Stellen Sie das mit dem Schokoladensockel verbundene Ei ca. zehn Minuten in den Gefrierschrank.

Vergoldung

20 g Reiner Alkohol
2 g Goldstaub
Vergoldung
  • Erwärmen Sie die Mischung aus Kakaobutter und Schokolade wie bei der Zubereitung des Schokoladeneis zunächst auf 42 °C. 
  • Geben Sie die Mischung dann in den Behälter einer Lebensmittelsprühpistole. Schließen Sie den Behälter.
  • Sprühen Sie die Mischung auf die Ei-Oberfläche. Achten Sie dabei auf eine gleichmäßige Dicke. Achten Sie darauf, dass der Druck der Sprühpistole nicht zu groß ist. Die meisten Lebensmittelsprühpistolen arbeiten mit einem Druck von weniger als 1,5 bar.
  • Nehmen Sie anschließend einen anderen Sprühkopf oder eine andere Sprühpistole. Füllen Sie diese mit einer Mischung aus 20 g reinem Alkohol und 2 g Goldstaub. 
  • Sprühen Sie diese Mischung auf das Ei. Achten Sie darauf, die Goldschicht mit weniger Druck gleichmäßig auf die samtige Grundschicht aufzutragen.
Tip

  • Für ein perfektes Finish empfehlen wir, zwei Schichten Lebensmittelfarbe aufzutragen: eine Schokoladen-Grundschicht, die eine schöne samtige Wirkung erzielt, sowie anschließend die Vergoldung. Dadurch erhalten Sie ein außergewöhnliches Äußeres, das Ihre Kunden begeistern und die Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird.

Letzter Schliff

  • Fügen Sie auf dem Sockel des Schokoladeneis eine kleine Plakette mit dem Namen Ihres Betriebs hinzu. Befestigen Sie diese mit etwas flüssiger Schokolade.
  • Sie möchten die Ei-Oberfläche mit weiteren Deko-Elementen verzieren? Dazu müssen Sie zunächst die Lebensmittelfarbe an der gewünschten Stelle entfernen, da sich auf einer besprühten Oberfläche keine Dekorationselemente befestigen lassen. Entfernen Sie die Farbe mithilfe einer warmen Messerklinge.
  • Sie können die Dekoration dieses „Golden Egg“ ganz nach Ihrem Geschmack personalisieren – Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Und schon haben Sie ein wunderschönes vergoldetes Ei, das in Ihrer Oster-Deko sicher nicht unentdeckt bleiben und auf dem Feiertagstisch Ihrer Kunden hervorragend zur Geltung kommen wird.